Registrieren
Advertisement
Europacup die zweite: 7 Spiele bei More than Sports TV
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Freitag, 16. Dezember 2022

Image
Die Exeter Chiefs um Jack Nowell bekommen Besuch aus Südafrika. Es geht um wichtige Punkte im Kampf um die K.O.-Runde.

Zum vierten Advent lassen sich die Kollegen bei More than Sports TV (im Browser, in der App oder im TV gratis, legal und live zu sehen) nicht lumpen und liefern euch eine ordentliche Bescherung. Zum zweiten Mal in Folge könnt ihr den Kanal getrost das gesamte Wochenende über laufen lassen. Denn von heute Abend bis weit in den Sonntag läuft durchgehend europäisches Spitzenrugby bei den Kollegen. Es läuft die zweite von vier Runden der Heineken-Cup-Gruppenphase und manche Teams sind jetzt schon zum Siegen verdammt, um gute Karten fürs Achtelfinale zu haben.

Die Highlights der Woche & Livespiele

Leinster - Gloucester

Freitag, 20:55 Uhr

Für die Cherry and Whites aus der englischen Arbeiterstadt im Süden kommt die Belohnung nach dem hart erspielten Heimsieg gegen Bordeaux in Form eines Auswärtsstrips nach Dublin. Gegen Leinster, auch in diesem Jahr die Übermannschaft des Wettbewerbs, zumindest wenn man den Kantersieg bei Racing als Kriterium nimmt, ist daheim noch einmal stärker. Leider wird das Spiel aus Dublin nicht bei More than Sports TV gezeigt.

Bordeaux - Sharks

Freitag, 20:55 Uhr (live bei More than Sports TV)

Stattdessen läuft das Bordeaux - Sharks live aus dem Stade Chaban-Delmas, einer der stimmungsvollsten Rugby-Arenen Europas. Das dürfte nicht unbedingt eine schlechte Wahl sein, denn die heimstarken Franzosen nehmen es mit dem vielleicht auf dem Papier stärksten südafrikanischen Team auf. Allein im Sturm sind mit Boks-Kapitän Kolisi, Etzebeth und Mbonambi drei gesetzte Südafrika-Asse.

Exeter Chiefs - Blue Bulls

Samstag, 13:55 Uhr (live bei More than Sports TV)

Erstmals überhaupt laufen die Bulls im Sandy Park im äußersten Südwesten Englands auf. Es dürfte ein knüppelhartes Aufeinandertreffen werden, sind doch die Chiefs für ihren „südafrikanischen Stil“ bekannt und setzen auf ein hartes Sturmspiel. Mit Henry Slade, Stuart Hogg und Jack Nowell ist bei den Gastgebern aber auch einiges an Speed und Spielwitz in der Start-XV. Beide Teams blieben in Runde eins ungeschlagen - umso spannender wird nun dieses Duell.

Lyon - Saracens

Samstag, 16:10 Uhr (live bei More than Sports TV)

Während Lyon nur sieben Tage nach einem aufregenden Spiel auf 1500 Meter Seehöhe und rund 12 Flugstunden später daheim antreten und dabei eine knappe Niederlage verkraften muss, reisen die Saracens aus dem weitaus näheren London mit einem knappen Sieg im Rucksack nach Lyon. Die Gastgeber sind quasi zum Siegen verpflichtet, sofern man im Europacup noch weit kommen will - doch gegen die sturmstarken und eingespielten Londoner um Kapitän Farrell dürfte das schwer werden.

Nur mit viel Glück konnten die Sarries vorige Woche gegen Edinburgh gewinnen

Stormers - London Irish

Samstag, 18:20 Uhr (live bei More than Sports TV)

Premiere im Cape Town Stadium. Da wo 2010 die Fußball-WM und im September dieses Jahres die Siebener-WM war, wird nun erstmals Heineken Cup gespielt. Die Kapstädter waren letztes Wochenende als einziges südafrikanisches Team unterlegen und wollen die Pleite gegen Clermont nun wieder wettmachen. Gegen die am vorigen Woche daheim unterlegenen Männer aus dem Westen von London muss ein Sieg her, sonst wird es im weiteren Turnierverlauf sehr sehr schwer.

Montpellier - Ospreys

Samstag, 20:50 Uhr (live bei More than Sports TV)

Die heimstarken Franzosen konnten in der Vorwoche auch das Brentford Stadium von London Irish stürmen und haben jetzt den einzigen walisischen Vertreter zu Gast. Doch die Ospreys sind seit langem nicht mehr die Macht von einst, trotz einiger großer Namen, wie Alun Wyn Jones oder Justin Tipuric. Dieses Spiel dürften die Franzosen um Springboks-Neuner Cobus Reinach klar für sich entscheiden.

Stade Toulousain - Sale Sharks

Sonntag, 13:55 Uhr (live bei More than Sports TV)

Frankreichs Rekordmeister und Tabellenführer empfängt die nicht ganz so bekannten Sharks aus dem Speckgürtel von Manchester. Zwar konnten diese letzte Woche beim 39:0 gegen Ulster einen denkwürdigen Sieg einfangen, müssen nun aber beim Topfavoriten auswärts antreten und das ohne Superstar Manu Tuilagi, der sich gegen Ulster eine unangenehme Gesichtswunde zuzog. Toulouse konnte derweil die Festung Thomond Park gegen Muster stürmen, was auch für den französichen Rekordmeister keine Selbstverständlichkeit ist. Am Ende dürften sich Antoine Dupont und Co. durchsetzen.

Harlequins - Racing 92

Sonntag, 18:20 Uhr (live bei More than Sports TV)

Zum Abschluss des Europacup-Wochenendes gibt es noch einmal einen Rugby-Leckerbissen. Das Duell der beiden Glamourklubs aus London und Paris ist auch eines der Verbinder - denn Englands Marcus Smith dürfte sich seinem schottischen Widersacher Finn Russel gegenübersehen. Allein das wäre schon den Eintritt ins Twickenham Stoop wert. Dabei geht es in erster Linie um wichtige Punkte, die beide Teams nach Niederlagen in Runde eins dringend brauchen!

Artikel empfehlen
Kommentare (0)add comment

Kommentar schreiben
Du mußt angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

busy
Letzte Aktualisierung ( Freitag, 16. Dezember 2022 )
 
< vorheriger Artikel   nächster Artikel >

honeypot@totalrugby.de
Advertisement
Advertisement