Registrieren
Advertisement
RC Luxemburg gewinnt LU-Derby & verhilft Köln zur Tabellenführung
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Dienstag, 6. Dezember 2022

Luxemburg bleibt himmelblau, so das Ergebnis des Derbys im Großherzogtum zwischen dem Bundesliga-Absteiger und Platzhirsch RC Luxemburg und dem RC Walferdange. Beide Teams lieferten sich am Samstag ein hitziges Duell bei eiskalten Temperaturen, das am Ende 18:10 an die Gäste aus der Hauptstadt ging.

Im letzten Zweitligaspiel des Jahres 2022 ging es nicht nur um die Playoff-Plätze in der Weststaffel, sondern vor allem auch um die Vorherrschaft im Großherzogtum. Der RC Walferdange, die Überraschung der bisherigen Saison, empfing Bundesliga-Absteiger RC Luxembourg zum Derby.

Da zuletzt einige RCL-Leistungsträger zum nördlichen Nachbarn gewechselt waren und es für beide Teams um viel ging, war ein hitziges Derby vorprogrammiert. Auf dem der Jahreszeit entsprechend matschigen Platz schenkten sich beide Rivalen bei eisigen Temperaturen nichts.

Der RCL zeigte sich dabei in den entscheidenden Momenten aggressiver und kam in Durchgang eins zu zwei Versuchen - nach einem Fünf-Meter-Gedränge mit der Brechstange, sowie wenig später nach gelungener Kombination - während die Gastgeber nur durch Ex-RCL-Spielmacher Scott Brown per Straftritt punkteten.

Keine optimalen Bedingungen, aber viel Leidenschaft gab es beim LU-Derby in Walferdange zu sehen

Beim Stand von 3:15 ging es in die Pause. Nach dem Pausentee zunächst mehr Spielanteile für Walferdange, die aber trotz temporärer Überzahl bis zur 70. Minuten nicht zu Punkten führten. Als Kapitän Piquet dann doch für die Gastgeber den 10-15 Anschluss herstellte, wollte man keine Zeit verlieren und erhöhte per Dropkick.

Die Hoffnung unter den Heimanhängern stieg wie bereits gegen Köln einen Überraschungssieg in allerletzter Sekunde herauszuholen. Doch dazu kam es nicht, da die himmelblauen Gäste einen Straftritt in Reichweite zugesprochen bekamen und auf 18:10 davonzogen.

Damit war nicht nur das Match entschieden, Walferdange wurde so auch noch der Defensiv-Bonus genommen, was im Rennen um die beiden Playoff-Plätze entscheidend sein könnte. Köln hat nunmehr die besten Karten im Kampf um die Playoffs - geht mit drei Zählern Vorsprung auf Walferdange und mindestens drei auf Luxemburg in den Frühjahr - Walferdange muss im Rückspiel beide Rivalen auswärts spielen.

Tabelle

Rang Team Spiele Punkte Differenz
1 RSV Köln 6 27 +162
2 Walferdange 6 24 +126
3 RC Luxemburg 5 19 +122
4 SC Frankfurt 1880 II 5 5 -133
5 SG Münster/Wiedenbrück 6 5 -130
6 RC Bonn-Rhein-Sieg 4 0 -147
Artikel empfehlen
Kommentare (0)add comment

Kommentar schreiben
Du mußt angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

busy
Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 6. Dezember 2022 )
 
nächster Artikel >

DRV-Pokal - Top Try Scorer

Christoph Lammert (USV)   4
Thomas Zimny (USV)   4
Naser Saitaj (TGS)   4
Christian Sztyndera (SGE)   3
Daniel Freistedt (RCB)   3

gesamte Tabelle

Tabellen 2. Bundesliga

   SDP
Victoria Victoria1226951
Adler Adler1211941
1860 18601212436
Odin Odin127733
DRC DRC12-11918
78 II 78 II12-17710
Welfen Welfen12-2934
   SDP
Velten Velten1231948
USV USV1227943
BRC II BRC II1221340
RCD RCD1213538
Jena Jena12-16820
BSC BSC12-29711
Halle Halle12-4816
   SDP
MRFC MRFC1420552
StuSta StuSta1415648
HTV HTV1414846
TSV II TSV II145939
NSU NSU1415335
RCR RCR135432
SRC SRC14-47010
RCR 2000 RCR 200013-3056
   SDP
RCLU RCLU1049343
RCA RCA1020639
Hausen Hausen1011128
Dragons Dragons10-15215
TG 75 TG 7510-17115
Eintracht Eintracht10-487-4

honeypot@totalrugby.de
Advertisement
Advertisement