Registrieren
Advertisement
Übernimmt das Trainer-Duo Stelling/Otto die Löwen?
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Freitag, 29. Mai 2020

Image
Laut mehrer Quellen das neue Löwen-Trainerduo: Jaco Otto und Max Stelling

Gestern erreichte uns völlig überraschenderweise die Meldung von Mark Kuhlmanns Aus als TSV-Trainer (TR berichtete). Dem Erfolgscoach war zur Überraschung aller Seiten vom Vizemeister kurz vor der Rückkehr in den Trainingsbetrieb gekündigt worden und nun zeichnet sich ab, wer ihm im Amt folgen soll. Aus mehreren Quellen wurde TR bestätigt, dass Ex-Premiership-Profi und Siebener-Nationalspieler Englands Max Stelling, sowie Nationalspieler Jaco Otto die Löwen künftig als Spielertrainer-Duo betreuen sollen.

Unseren Quellen zufolge sind sich beide Parteien so gut wie einig. Besonders Ottos Engagement dürfte einige überraschen. Noch letzten Sommer schien ein Abschied von Jaco Otto bei den Löwen nur noch eine Frage der Zeit. Der 30-jährige Stürmerstar der Hendsemer Löwen war erst ein Jahr zuvor vom Heidelberger Rivalen HRK nach sechs Jahren bei den Zebras auf die andere Neckarseite gewechselt und wäre in der Sommerpause 2019 fast den Sparmaßnahmen der Löwen zum Opfer gefallen.

Ob Jaco Otto als Löwen-Spielertrainer weiter im Wolfpack auflaufen würde, ist zumindest fraglich

Doch Otto blieb überraschenderweise und schloss sich dem Siebener-Wolfpack an, für das er auch unter anderem in Dubai und auf der World Rugby Challenger Series in Südamerika auflief. Ob Otto als Vollzeit-Coach der Löwen auch weiterhin für die DRV VII auflaufen würde, bleibt zumindest fraglich. Bei den Löwen will man schließlich einen Trainer verpflichten, der nicht noch einen zusätzlichen Beruf ausüben muss und der Zeitaufwand im DRV-Siebener-Team in Sachen Training und Wettkampf ist bekanntlich enorm. 

Max Stelling soll unseren Quellen zufolge der zweite neue Löwen-Coach im Bunde sein. Der Engländer hat einen imposanten Rugby-Lebenslauf vorzuweisen und ist bereits in der Premiership für die Worcester Warriors, sowie für Englands Siebener-Nationalmannschaft aufgelaufen. Schon zu Zeiten von Ex-Löwen-Dompteur Peter Ianusevici hatte er dem Verein, zu dem er einige persönliche Verbindungen pflegt, beratend zur Seite gestanden.

Stelling war jahrelang bei den Worcester Warriors unter Vertrag

Im Herbst letzten Jahres war Stelling als Ersatz für den zurück in die Heimat gewechselten australischen Innendreiviertel Eden Syme in das Bundesliga-Team der Löwen gekommen. Unter anderem stand er beim überraschenden 31:23 Sieg der Löwen gegen Titelverteidiger 1880 Frankfurt im Oktober 2019 auf dem Rasen.

Bei Worcester war Stelling in der Championship noch absoluter Leistungsträger - 17 Versuche in 24 Spielen in der Zweitliga-Saison 2014/2015 waren eine überragende Bilanz - aber nach dem Aufstieg der Warriors in die Premiership im Jahr 2015 blieb ihm oftmals nur die Rolle als Ergänzungsspieler. Das Profi-Team aus den westlichen Midlands setzte Stelling meist „nur“ im Challenge Cup und Anglo Welsh Cup ein. Während seiner Zeit in Worcester konnte Stelling einige Einsätze im englischen Siebener-Trikot sammeln, unter anderem bei den berühmten Hong Kong 7s.

An Erfahrung auf höchstem Niveau mangelt es dem Engländer also definitiv nicht. Der 26-jährige soll auch weiterhin als Spieler im Löwen-Trikot auflaufen. Mit 1,93 und über 100 kg ist der Innendreiviertel für einen Hintermannschaftsspieler massiv gebaut und dürfte so einigen Dreiviertelreihen in der Bundesliga noch auf Jahre Probleme bereiten.

Sollten Otto und Stelling wie erwartet kommende Woche als das neue Löwen-Trainerduo vorgestellt werden, dürfte die Dynamik zwischen beiden interessant werden. Otto dürfte sich um Sturm- und Stelling um Hintermannschaftsbelange kümmern. Ob die Dynamik aber auch bei kniffligen Entscheidungen funktioniert, ist in derartigen Konstellationen immer eine schwierige Frage. Außerdem soll sich das Duo auch um den Nachwuchs der Löwen kümmern - eine verantwortungsvolle Aufgabe in einem Verein mit knapp 500 Mitgliedern.

Artikel empfehlen
Kommentare (0)add comment

Kommentar schreiben
Du mußt angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

busy
Letzte Aktualisierung ( Freitag, 29. Mai 2020 )
 
< vorheriger Artikel   nächster Artikel >

honeypot@totalrugby.de
Advertisement
Advertisement