Registrieren
Advertisement
Drei Schritte in Richtung Normalität: DRV legt Fahrplan zum Wiedereinstieg vor
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Dienstag, 28. April 2020

Image
Bis zur Wiederaufnahme des Spielbetriebs kann es noch eine Weile dauern, aber der Weg dorthin scheint nun ein wenig klarer. Foto (c) Seufert-Chang

Er ist noch nicht mit Daten versehen, doch der DRV hat am gestrigen Abend anhand der Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts einen gemeinsam mit dem DOSB, World Rugby und wissenschaftlichen Beratern erstellten Übergangsplan veröffentlicht, der drei klare Schritte zur Wiederaufnahme des Spielbetriebs definiert. Rugby ist der erste Mannschaftssport im DOSB, der einen derartigen Plan vorlegt.

Das auf der DOSB-Webseite abrufbare Dokument (Link) kann als eine Art Fahrplan zurück in den Spielbetrieb verstanden werden. Viele der Einschränkungen sind damit verbunden, dass die Übertragung des neuartigen Coronavirus nach derzeitigen Stand der Wissenschaft in geschlossenen Räumen wahrscheinlicher ist.

Das vom DRV-Cheftrainer Athletik & Medizin Colin Grzanna erstellte Dokument betont gleichwohl noch die weiterhin bestehenden Unsicherheiten, die aufgrund der Neuartigkeit des Coronavirus und dessen mangelnder Erforschung bestehen - beispielsweise die Übertragung über die Luft (Aerosole) bei sportlicher Betätigung im Freien, oder über Schweiß.

Weiterhin wird betont: Die Übertragung des Virus über Spielgeräte erscheint aktuell wohl unwahrscheinlich, dennoch müssen Bälle und Materialen künftig desinfiziert werden.

Aufgrund der weiterhin bestehenden Beschränkungen und Kontaktverbote, die aktuell bundesweit gelten, wird Vereinen lediglich die Vorbereitung des Technik-Trainings in Kleingruppen empfohlen (Stufe 1).

Colin Grzanna (DRV-Cheftrainer Athletik & Medizin): Nur weil wir als Rugby-Verband wirklich mit Hochdruck versuchen, unseren Mitgliedern den Wiedereinstieg zu ermöglichen, weil die derzeitige Pandemie einen hohen emotionalen Druck auf uns alle ausübt, dürfen wir nicht den Fehler machen und fahrlässig mit der Situation und den Vorgaben umgehen.


Wir können nicht jeden Verein kontrollieren und ihn daran erinnern, worum es hier geht. Wir leben weiterhin in Zeiten einer Pandemie und die Übertragungswege des Virus haben sich NICHT verändert!

Ausschließlich der gewissenhafte und verantwortungsbewußte Umgang wird dazu führen, dass weitere Lockerungen zukünftig erfolgen können.

 

Für den Breitensport und damit für alle Ligen inklusive der Rugby-Bundesliga gelten folgende drei Stufen:

Stufe 1

Training in Kleingruppen von lediglich vier Spielern auf einer Spielfeldhälfte. Vermeidung von sozialen Kontakten (keine gemeinsame Nutzung von Einrichtungen auf dem Vereinsgelände, Duschen, etc.) Einhaltung von Hygiene- und Abstands-Regeln, keine Fahrgemeinschaften von und zum Training, keine Teilnahme von Spielern, die Risikogruppen angehören, sowie regelmäßiges Abfragen von medizinischen Symptomen.

Stufe 2

Training in größeren Gruppen abhängig von den jeweils gültigen Landesvorgaben, weiterhin kein Kontakt-Training, aber Touch-Rugby als Trainings-Variante, soziale Kontakte in geschlossenen Räumen sowie gemeinsames Duschen sollen weiterhin unterbleiben, Mannschaftssitzungen digital statt gemeinsam im Raum, Krafttraining im Kraftraum unter Hygiene-Maßnahmen maximal zu zweit.

Stufe 3

Vollwertiger Trainingsbetrieb auf dem Feld inklusive Kontakt-Training mit dem Ziel des Wiedereinstiegs in den Spielbetrieb, dennoch weiterhin Einschränkungen des gemeinsamen Aufenthaltes in geschlossenen Räumen entsprechend den geltenden Vorschriften (Land oder Bund).  

Wann dieser Stufenplan genau zur Anwendung kommt, ist noch nicht abzusehen. Eine Expertenkommission, der auch Colin Grzanna selbst angehört, arbeitet derzeit an einer flächendeckenden Umsetzung. In den nächsten Tagen, bis spätestens Anfang Mai soll es dahin weitere Informationen geben.

Grzanna warnt gegenüber TR aber bereits vor voreiligem Optimismus: „Dieser Stufenplan soll nicht Grund sein, sofort in Optimismus zu verfallen und zu glauben, dass wir als Kontaktsportart wieder in einen normalen Alltag zurückkehren werden."

Artikel empfehlen
Kommentare (0)add comment

Kommentar schreiben
Du mußt angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

busy
Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 28. April 2020 )
 
< vorheriger Artikel   nächster Artikel >

honeypot@totalrugby.de
Betway Sports - Sportwetten Online  – 150 EURO Bonus 2019
Advertisement
Advertisement