Registrieren
Advertisement
2020 Rugby Six Nations: Termine, Anstoßzeiten, Tipps für Sportwetten und mehr
Drucken
Geschrieben von Rugby Fan   
Montag, 20. Januar 2020

In nur wenigen Tagen steht das von vielen Rugby-Fans auf dem gesamten Globus schon lange herbeigesehnte Six Nations Turnier an. Bei diesem handelt es sich um die inoffizielle Europameisterschaft, sodass dem Event neben der Weltmeisterschaft ein hoher Stellenwert zukommt. Teilnehmen werden wie üblich die sechs Nationen Schottland, Frankreich, Irland, Italien, England und Wales. Wir werfen einen Blick auf den Turnier-Spielplan und verraten, wer die größten Siegchancen hat.

Vier Rugbybälle auf dem Spielfeld mit Spieler im Hintergrund.
In wenigen Tagen wird es wieder viele spannende Rugby-Partien live im TV bei dem Six Nations Turnier zu sehen geben. Bildquelle: Vladvictoria / pixabay.com

Wann startet das Turnier und wer spielt wann gegen wen?

Es ist das nächste Großevent, auf das die Rugby-Fans schon seit Wochen hinfiebern. Die Rede ist vom Six Nations Turnier 2020, das am 1. Februar um 15:15 Uhr mit der Spielpaarung zwischen dem Titelverteidiger Wales und Italien beginnen wird. Am ersten Spieltag treten außerdem noch Irland gegen Schottland (selber Tag, 17:45 Uhr) und Frankreich gegen England (02.02.2020, 16:00 Uhr) an.

Insgesamt warten auf die teilnehmenden sechs Mannschaften Italien, Schottland, Frankreich, Wales, England und Irland fünf Spieltage, wobei jedes Team gegen jedes einmal antreten muss. Gespielt wird immer am Wochenende, sodass der fünfte Spieltag und damit das Event von den Partien am 14. März komplettiert wird. An diesem Tag spielen noch diese Teams gegeneinander:

Wales vs. Schottland (15:15 Uhr)
Italien vs. England (17:45 Uhr)
Frankreich vs. Irland (21:00 Uhr)

Der gesamte Spielplan ist unter www.sport.de einsehbar. Gespielt wird im Stadion des jeweiligen Heimteams. Es gibt also insgesamt sechs Spielstätten, darunter z.B. das Principality Stadium in Cardiff (Wales) und das Twickenham Stadium in London (England).

Das sind die zugrundeliegenden Regularien des Turniers

Auf Regel-Ebene unterscheidet sich das Six Nations Turnier erheblich von einem Event wie der zurückliegenden Weltmeisterschaft, da es bei ersterem keine Gruppenhase gibt und ebenfalls kein Viertel-, Halbfinal-, oder Finalspiel. Stattdessen gibt es für jedes Spiel Punkte, die in der Gesamtzahl addiert werden, sodass am Ende das Team mit den meisten Punkten automatisch zum Sieger gekürt wird.

Für einen Sieg gibt es beim Six Nations Turnier vier Punkte, der Verlier erhält keinen Punkt. Eine Sonderregel betrifft allerdings die erzielten Versuche. Schafft der Gewinner einer Partie vier oder mehr, erhält er einen Extrapunkt und damit fünf Gesamtpunkte. Dasselbe gilt für die Verlierermannschaft, die somit zumindest einen Zähler auf dem Konto verbuchen kann.

Sollte ein Match unentschieden ausgehen, erhalten beide Teams zwei Punkte. Die eben erörterte Sonderregel findet hierbei ebenfalls Anwendung. Eine weitere Sonderregel betrifft den seltenen Fall, dass ein Team bei den Six Nations jedes seiner Spiele gewinnt. Dies wird als „Grand Slam“ bezeichnet und ist drei Extrapunkte wert.

Wer hat die größten Chancen auf den Gewinn des Titels?

Mit am spannendsten ist die Frage, wer sich die größten Chancen auf den Gewinn des Titels ausrechnen kann.

„Wales geht ungeschlagen aber mit neuem Trainer in das Turnier, nachdem es gegen alle Mannschaften bei den Six Nations 2019 gewinnen konnte. Auf der anderen Seite wurde England Vizeweltmeister, während Wales im Halbfinale gegen Südafrika ausschied – es wird also äußerst spannend werden“, erklärt der Rugby-Experte von www.nachgefragt.net. Auf der Seite können sich Rugby- bzw. Sportwettenfans einen schnellen Überblick über sämtlich seriöse Wettanbieter auf dem Markt verschaffen. So werden in den umfangreichen Tests unter anderem das Bonus- sowie Wettangebot und die Quoten unter die Lupe genommen.

Für das Six Nations 2020 gehen derzeit sämtliche Experten davon aus, dass England und Wales den Titel unter sich ausmachen werden. Wales nahm bisher 125-mal teil und konnte 27-mal ungeteilt siegen, während England 123-mal teilnahm und das Ganze 28-mal schaffte. Verpassen Sie also kein Match. Übertragen wird das Event bei ProSieben MAXX ab dem 1. Februar.

Artikel empfehlen
Kommentare (2)add comment

Mark Temme said:

2014
England Weltmeister?
Neben Millionen anderer Rugybfans weltweit habe ich das Finale letzets Jahr gesehen und musste die Neiederlage von England hinnehmen. ;_(
Januar 28, 2020

Matthias Hase said:

381
...
Dieser angebliche Rugby-Experte ohne Namen von irgendeinem lässlichen Portal betitelt England also als Weltmeister. Aha ... Auch Anzeigentexte sollten Korrektur gelesen werden - oder ist TR wie in der Autorenzeile angegeben tatsächlich der Verfasser ...?
Januar 28, 2020

Kommentar schreiben
Dieser Inhalt wurde gesperrt. Du kannst keine Kommentare abgeben.
Du mußt angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

busy
Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 29. Januar 2020 )
 
< vorheriger Artikel   nächster Artikel >

honeypot@totalrugby.de
Betway Sports - Sportwetten Online  – 150 EURO Bonus 2019
Advertisement
Advertisement