Registrieren
Advertisement
RAN ersetzt DAZN und überträgt Six Nations sowie die Sevens World Series
Drucken
Geschrieben von TotalRugby Team   
Montag, 20. Januar 2020

Image
Das bewährte Moderatoren-Trio der RanRugby-WM-Übertragungen wird auch die Six Nations begleiten.

Gute Nachrichten für deutsche Rugby-Fans: Die in zwei Wochen startenden Six Nations werden bei ProSieben Maxx übertragen. Das beliebte Ran-Rugby-Format mit dem Moderatoren-Team Lüdeke, Wilhelm und Jung wird damit nach der WM auch das älteste Rugby-Turnier der Welt kommentieren, analysieren und begleiten. Der Sender hofft auf weitere Erfolge bei den Einschaltquoten und löst Streamingdienst DAZN damit zunehmend als TV-Heimat für Rugby-Fans hierzulande ab. Für den Sender und die Rugby-Community eine Win-Win-Situation.

Der Sport-Streamingdienst DAZN schien zuletzt einen Rugby-Abschied auf Raten zu vollführen. Immer weniger Spiele der Premiership, der Europacup-Wettbewerbe und der Pro 14, für die der Ableger der englischen Perform Group allesamt die Rechte inne hat, waren beim Online-Anbieter zu sehen. Die Rechte für die World Rugby Sevens Series hatte sich DAZN für die laufende Saison nicht erneut gesichert. Umso mehr wird es deutsche Rugby-Fans freuen, dass Ran und damit ProSieben Maxx die Rechte für die Six Nations von DAZN übernommen hat.

Am Freitag verkündete ran.de, dass neben den Six Nations auch die Sevens World Series, zunächst lediglich im Stream, auf der Online-Plattform des TV-Senders zu sehen sein wird. Für Ran und die Rugby-Community eine Win-Win-Situation. Denn der Sender erlebt aktuell mit seinen Übertragungen der American Football Liga NFL eine weitere Hochphase, die jedoch mit dem Super Bowl am nächsten Wochenende zwangsläufig zu Ende gehen wird.


Nachdem die Rugby-Übertragungen von der WM-Quali aus Marseille im November 2018 und speziell der Rugby World Cup selbst aus Japan überzeugende Einschaltquoten erzielt hatten, sind die Six Nations ein weiterer „Männersport“ für Ran - so zumindest beschreibt der Sender selbst das Rugby-Angebot. Das bewährte Studio-Format mit Jan Lüdeke als Kommentator, sowie Manuel Wilhelm (TotalRugby.de-Gründer) und Simon Jung als Experten bleibt ebenso beibehalten.

Schon während der WM war es dem Trio gelungen, einerseits eingefleischte Rugby-Fans mitzunehmen, dabei aber Neulinge nicht abzuschrecken und immer wieder Nuancen des Rugbysports zu erklären. Bei der Münchner Sendergruppe hofft man auf viele Football-Fans, die durch die Übertragungen den Weg zum anderen ovalen Leder finden. Seit 2015 wird auf ProSieben Maxx American Football übertragen und die Einschaltquoten sind seitdem stetig gewachsen und haben in diesem Winter Rekord-Niveau erreicht, mit bis zu 10% Marktanteil für die sonntäglichen Übertragungen.

Dass in Deutschland Appetit für ein Sportangebot abseits dem alles dominierenden Fußball gibt, scheint klar. Rugby könnte mit den RAN-Übertragungen durchaus einen größeren Anteil von diesem Potenzial abschöpfen. Sollten es unsere Siebener-Jungs diesen April in Hongkong auf die World Series schaffen, stünde mit Ran bereits ein attraktiver Partner bereit, der die Rechte für die Übertragungen hat.

Auch wenn Online-Streaming die Relevanz der Fernsehübertragungen in Zukunft mehr und mehr mindern dürfte, hat eine Übertragung im klassischen TV noch einen großen Vorteil: Zuschauer vorheriger und nachgelagerter Übertragungen können mitgenommen werden und beim Zapping dürften deutlich mehr Zuschauer zufällig bei der Übertragung landen.

Artikel empfehlen
Kommentare (0)add comment

Kommentar schreiben
Du mußt angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

busy
Letzte Aktualisierung ( Montag, 20. Januar 2020 )
 
< vorheriger Artikel   nächster Artikel >

honeypot@totalrugby.de
Advertisement
Betway Sports - Sportwetten Online  – 150 EURO Bonus 2019
Advertisement
Advertisement